Posts

Doch schon wieder 3 Monate

Bild
Regelmäßig zu schreiben scheint nicht so meine Stärke zu sein... Naja, trotzdem versuch ich ein bisschen das zusammen zu fassen was im letzten Monat so los war. Ja richtig gelesen, Monat. Es ist tatsächlich schon wieder ein Monat vorbei. Die Zeit rennt...
Anfagen tu ich am besten bei den Herbstferien. Meine Gasteltern waren die ganzen Ferien im Urlaub und ich war in der Zeit auch ziemlich viel unterwegs. Die ersten Tage bin ich in Eindhoven bei meiner Gastschwester gewesen. Einmal einfach um sie zu besuchen und nicht allein zuhause zu sein, auf der anderen Seite aber auch um zu einer Feier zu gehen wo sie quasi "ausgezeichnet" wurde, dass sie das erste Jahr ihres Studiums geschafft hat. Ich weiß echt nicht mehr wie das hieß... Naja, auf jeden Fall durfte ich an einem Tag sogar mit ihr in die Uni zu zwei Meetings die extrem interessant waren.
Außerdem ist in den Ferien noch eine Austauschschülerin die erst später angekommen ist in meine Provinz gezogen und wir haben uns dann…

Schon 2 Monate....

Bild
Ich bin jetzt etwas mehr als zwei Monate in den Niederlanden. Also Zeit endlich mal zu schreiben, warum fast zwei Monate nichts von mir kam. Als erstes will ich sagen, dass ich nicht nichts geschrieben hab. Ganz im Gegenteil: Ich hab zwei ewig lange Posts geschrieben, auf die ich ausnahmsweise sogar echt stolz war. Aber es kommt wie es kommen soll, der liebe Laptop (nicht...) aktualisiert sich ohne nachzufragen und drei Mittage lange Arbeit war futsch. Und ich war dann halt so genervt, dass ich mich erstmal einen Monat lang beruhigen musste und nichts schreiben konnte...  Naja, Spaß bei Seite. Ich hab inzwischen wieder mit meinem Laptop Frieden geschlossen und versuche jetzt zumindest das Wichtigste zusammen zu fassen. Ganz so ausführlich wie ich es eigentlich davor aufgeschrieben hatte kann ich es jetzt halt leider nicht mehr machen. Das würde echt den Rahmen sprengen...
Bis zum Ende von den Sommerferien gab es für Schüler so eine Aktion, dass man für 33€ ein Ticket kaufen kann mit …

Schon zwei Wochen und Arrivalcamp

Vor 15 Tagen bin ich morgens in den Zug gestiegen, ohne genau zu wissen was mich eigentlich erwartet. Naja, also ich wusste schon wohin ich gehe und was ich im Großen und Ganzen machen werde, aber im Endeffekt wusste ich eigentlich so gut wie nichts. Ich kannte ja noch nicht mal meine Ankunftsfamilie wirklich...


Nachdem ich erst morgens um halb acht von meinem besten Freund nachhause gebracht worden bin, haben meine Mutter und meine kleine Schwester mich, meinen riesigen Reiserucksack und meinen viel zu schweren Schulrucksack zum Bahnhof gebracht. Danke an meine beste Freundin, die extra morgens zum Bahnhof gekommen ist und ich nicht alleine warten musste. <3 Nach viel Wartezeit und neun Stunden Fahrt bin ich dann endlich in Zwolle angekommen: Mit schmerzenden Schultern aufgrund des etwas zu schweren Gepäcks, hungrig und definitiv fertig fürs Bett. Meine Gasteltern haben schon am Bahnsteig auf mich gewartet und ich war so froh, einfach ins Auto zu sitzen und "zuhause" an…

Noch eine Woche

Noch eine Woche.7 Tage.Ich seh die Zahl jedes Mal wenn ich auf mein Handy schaue und trotzdem realisier ich nicht wirklich was sie eigentlich zu bedeuten hat. Tief im Inneren weiß ich natürlich was in einer Woche sein wird. Ich werde in den Zug steigen und für elf Monate nicht in Deutschland sondern in den Niederlanden leben. Trotzdem muss ich es mir selber immer und immer wieder klar machen. Denn obwohl es nur noch eine Woche ist, ist es irgendwie trotzdem noch so weit weg. Die letzte Woche bedeutet Endspurt. Heute werd ich das letzte Mal mit sehr guten Freunden essen gehen. Morgen seh ich eine andere Freundin die selber eine Weile ins Ausland geht geht das letzte Mal. Montag und Dienstag seh ich meine beste Freundin das letzte Mal so richtig. Und am Freitag steht die Abschiedsfeier mit der Familie an. Ich muss noch ein paar letzte Besorgungen machen und dann kann ich anfangen zu packen...Außerdem seh ich jedes Mal wenn ich in mein Zimmer geh die Umzugskisten und die leeren Regale. W…

Meine Gastfamilie

Ich hab endlich meine Gastfamilie bekommen!! Es ist eigentlich schon ein paar Tage her, aber ich hatte heute meine letzte Prüfung und in den letzten Tagen hab ich zwischen dem Lernen einfach keine Zeit zum Schreiben gefunden. Irgendwie ist das alles immer noch total weit weg und ich realisier noch gar nicht so richtig, dass es nur noch 39 Tage sind, bis ich in den Zug steig und erst 10 Monate später wieder zurück komme. Und dadurch dass ich jetzt auch weiß wo ich hinkomm, wird alles irgendwie viel realer.


Aber jetzt zu meiner Familie: Ich werde in Meppel wohnen, das liegt in der Provinz Drenthe und ist eher etwas im Norden Hollands, an der Grenze zur Provinz Overijssel und ganz in der Nähe vom Ijsselmeer. Ich habe zwei Gastgeschwister. Meine Gastschwester ist 19 und studiert, weshalb sie leider nicht oft nach Hause kommt. Sie war selber für ein Jahr mit YFU in Deutschland und arbeitet soweit ich weiß jetzt auch freiwillig für YFU. Mein Gastbruder ist 21 und studiert auch, aber er ko…